ODDO BHF verstärkt mit Christian Zahn als Leiter Investment Banking seine Ambitionen im Bereich Corporate Finance

Nachrichten

ODDO BHF in der Presse 27.06.2024

ODDO BHF verstärkt mit Christian Zahn als Leiter Investment Banking seine Ambitionen im Bereich Corporate Finance

ODDO BHF2 Minuten

 

Frankfurt am Main, Paris, 27. Juni 2024


ODDO BHF ernennt Christian Zahn mit Wirkung zum 1. September 2024 zum Head of Investment Banking und zum Mitglied des Group Management Committee (GMC). Zahn wird damit als Partner der Gruppe sämtliche Investment-Banking-Aktivitäten der Gruppe sowie die Institutional Fund Platform verantworten. Das Investment Banking umfasst die in Zusammenarbeit mit namhaften Bankpartnern betriebene ODDO BHF Equities-Plattform mit Brokerage und Research, das Fixed Income-Geschäft sowie Corporate Finance.

Dabei wird Zahn besonderes Augenmerk auf den Ausbau der Corporate Finance-Plattform (vor allem das Geschäft mit Fusionen und Übernahmen) von ODDO BHF in Frankreich, Deutschland und der Schweiz legen. Er wird darüber hinaus die Weiterentwicklung des Schweizer Geschäfts in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Kolleginnen und Kollegen des GMC sowie den lokalen Teams auch durch seine Präsenz vor Ort unterstützen.

Philippe Oddo, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorstandsvorsitzender von ODDO BHF, sagt: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Christian Zahn einen anerkannten Experten im Finanzsektor für unsere Gruppe gewinnen konnten. Er wird die Entwicklung unserer Aktienresearch- und Brokerage-Dienstleistungen unterstützen und unsere Corporate-Finance-Aktivitäten gezielt vorantreiben, insbesondere im Bereich der M&A-Beratung in Frankreich, der Schweiz und Deutschland".

Christian Zahn ergänzt: „Es ist mir eine große Ehre, meine umfassende Expertise zukünftig bei ODDO BHF einbringen zu dürfen. Ich bin davon überzeugt, dass wir gemeinsam mit den ausgezeichneten Teams und unseren Partnern die herausragende Erfolgsgeschichte der ODDO BHF Equities- sowie der Fixed-Income-Plattform in Europa fortschreiben werden. Zudem wird die Investment-Banking-Branche in den nächsten Jahren eine interessante Phase durchlaufen, die insbesondere für das auf Familienunternehmen und deren Eigentümer ausgerichtete Corporate-Finance-Beratungsgeschäft signifikante Opportunitäten mit sich bringen wird.“

Zahn folgt auf Christophe Tadié, der die Internationalisierung der ODDO BHF Equity-Plattform durch Partnerschaften mit führenden europäischen Finanzinstituten wie ABN AMRO, BBVA, Commerzbank, Natixis und der Raiffeisen Bank International maßgeblich vorangetrieben und ODDO BHF zu einem der führenden Broker in Europa gemacht hat. Tadié wird zum 1. September 2024 die Verantwortung für die Bereiche Risk, Legal und Compliance übernehmen.

Christophe Tadie folgt auf Monika Vicandi, die sich aus privaten Gründen entschieden hat, ihren am 31. August 2024 auslaufenden Vorstandsvertrag nicht zu verlängern, „was wir sehr bedauern“. Philippe Oddo sagt: „Das gesamte GMC sowie der Aufsichtsrat danken Monika Vicandi für ihre stets sehr engagierte Arbeit und die weitsichtige Weiterentwicklung  ihrer Verantwortungsbereiche. Monika Vicandi ist eine unternehmerische und international erfahrene Persönlichkeit mit großer Expertise im Risikomanagement, die den Vorstand optimal ergänzt hat. Das gesamte GMC und der Aufsichtsrat wünschen ihr für ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg.“

 

 

Kurz-Vita Christian Zahn

Christian Zahn ist derzeit Partner bei McKinsey & Company im Zürcher Büro, wo er die Banken- und Versicherungsaktivitäten in der Schweiz verantwortet. Zudem ist er Co-Leiter der Asset and Wealth Management Practice in EMEA und Mitglied des Leadership-Teams für Strategy & Corporate Finance. Zuvor war er bei der Deutschen Bank im Investment Banking mit Schwerpunkt Corporate Finance im deutschsprachigen Raum tätig. Er studierte Finance an der Frankfurt School of Finance & Management und an der University of New South Wales, Sydney, und ist CFA Charterholder.

 



(...)

 

 

 

 

 

 

 

Über ODDO BHF

ODDO BHF ist eine deutsch-französische Finanzgruppe mit einer über 170-jährigen Geschichte. Die Gruppe ist aus einer französischen Familienbank und einer deutschen Privatbank mit Schwerpunkt auf dem Mittelstand hervorgegangen. ODDO BHF beschäftigt 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (rund 1.400 in Deutschland und der Schweiz und 1.300 in Frankreich und Tunesien), verwaltet 128 Mrd. Euro an Vermögenswerten für seine Kunden und ist in den Bereichen Private Wealth Management, Asset Management sowie Corporates & Markets tätig. Etwa 65 % des Kapitals der Gruppe werden von der Familie Oddo gehalten, etwa 25 % von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit garantiert ein hohes und langfristiges Engagement der Kolleginnen und Kollegen. Im Jahr 2022 beliefen sich die Nettoeinnahmen aus dem Bankgeschäft der ODDO BHF auf 727 Mio. Euro. Das konsolidierte Eigenkapital der Gruppe lag zum 31. Dezember 2022 bei über 1,1 Mrd. Euro.

www.oddo-bhf.com

 

 

Pressekontakt:


NEWMARK FINANZKOMMUNIKATION

Marc Savani

+49 69 94 41 80 28

[email protected]

Partager

Nachrichten

Wirtschaft : Trump gewinnt, Macron verliert - Was sind die Folgen? Blick auf die Finanzmärkte 17.07.2024

Wirtschaft : Trump gewinnt, Macron verliert - Was sind die Folgen?

„Kleopatras Nase, wenn sie kürzer gewesen wäre, hätte das ganze Gesicht der Erde sich verändert“. Dieser Gedanke von Blaise Pascal erinnert uns alle daran, wie kleine Ereignisse große Auswirkungen haben können.

Unter der Oberfläche Blick auf die Finanzmärkte 17.07.2024

Unter der Oberfläche

Die meisten Anlageklassen verzeichneten im ersten Quartal einen stetigen Aufwärtstrend. Das zweite Quartal verlief eher durchwachsen. Zum Start in das zweite Halbjahr bietet sich jedoch insgesamt ein positives Bild. Unter der Oberfläche allerdings lauern zahlreiche Risiken für die Finanzmärkte.

Der Arbeitsmarkt rückt in den USA stärker in den Blickpunkt der Geldpolitik Blick auf die Finanzmärkte 12.07.2024

Der Arbeitsmarkt rückt in den USA stärker in den Blickpunkt der Geldpolitik

Auf den amerikanischen Arbeitsmarkt haben die Investoren in den vergangenen Monaten wenig geachtet. Unabhängig davon, ob die Inflationsrate hoch oder runter ging, ob sich das Wirtschaftswachstum beschleunigte oder verlangsamte, der amerikanische Arbeitsmarkt zeigte sich stets in einer robusten Verfassung.