Make every day
an opportunity

ODDO BHF, make every day an opportunity

Als Camille Gautier 1849 Börsenmakler in Marseille wurde, begann er ein unternehmerisches Abenteuer, das sich im Laufe der Generationen immer wieder neu bestätigen sollte. Er führte Verhandlungen im Auftrag von Investoren und legte damit den Grundstein für das, was unsere Gruppe heute ist: ein unabhängiger Finanzakteur, der sich Tag für Tag durch seine intensive Beziehung zu den Kundinnen und Kunden und sein hohes Engagement auszeichnet.

Wir haben das Privileg, mehr als 60.000 institutionelle Anleger, Unternehmer, Vertriebspartner und große Privatkunden zu unseren Kunden zu zählen, deren Finanzvermögen von 142 Milliarden Euro wir verwalten und investieren und denen wir beratend zur Seite stehen. Unsere Mission ist es, dieses Vermögen durch unsere drei Geschäftsbereiche wachsen zu lassen: Private Wealth Management, Asset Management und Corporates & Markets.

Von Familie zu Familie, von Unternehmer zu Unternehmer, von Investor zu Investor: Wir sprechen die gleiche Sprache und kennen die Bedürfnisse unserer Kunden. Wir sind fest in Europa verwurzelt und sehen es als unsere Berufung, unsere Expertise weltweit einzusetzen. Wir entwickeln maßgeschneiderte Finanzdienstleistungen und -produkte und schöpfen dabei aus der Tiefe unseres Know-hows und der Qualität unseres Netzwerks.

Vereint durch den gleichen Unternehmergeist widmen sich unsere 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseren Kundinnen und Kunden mit voller Aufmerksamkeit und umfassendem Engagement. Auf diese Weise bauen wir ein enges, vertrauensvolles und dauerhaftes Verhältnis zu ihnen auf.

Wir legen größten Wert darauf, die besten Talente und Experten zu gewinnen und zu unterstützen, indem wir ihnen die Möglichkeit bieten, gemeinsam mit der Gründerfamilie Aktionäre der Gruppe zu werden. Zusammen besitzen sie 90 % unserer Gruppe.

Es ist uns ein besonderes Anliegen, unsere Interessen und Werte mit denen unserer Kunden und Partner in Einklang zu bringen, indem wir für sie verantwortungsvolle Lösungen erarbeiten, die mit unseren Zielen und denen unserer Gesellschaft übereinstimmen.

Unser Versprechen: gemeinsam eine Welt zu fördern, in der jeder Tag neue Möglichkeiten bietet.

Kennzahlen

142 Mrd. €

verwaltetes Kundenvermögen

170 Jahre

Geschichte

35

Niederlassungen

2.500

Mitarbeiter weltweit

65%

des Kapitals werden von der Familie Oddo gehalten

Karriere

Unsere Mitarbeiter sind die tragenden Säulen unserer Strategie

Sie möchten den nächsten Schritt in Ihrer Karriere in einem weltoffenen, internationalen Umfeld wagen? Wir sind stets auf der Suche nach neuen Talenten für all unsere Geschäftsbereiche.

Aktuelle Stellenangebote

 

Prof. Dr. Jan Viebig CIO ODDO BHF SE

 

 

Gemessen am nervenaufreibenden Börsenjahr 2022 sind die Finanzmärkte positiv ins neue Jahr gestartet. Der russische Angriff auf die Ukraine im Februar führte zu einem Angebotsschock, wie wir ihn zuletzt während der Ölkrise 1973 erlebt haben. Die Preise für Erdgas schossen in die Höhe, und die Lieferketten sind seitdem in wichtigen Branchen tiefgreifend gestört. Mit den Unternehmen litten die globalen Finanzmärkte. Der Aktienindex MSCI Welt TR, der die Kursentwicklung der größten börsennotierten Unternehmen der Welt misst, verlor im vergangenen Jahr 18,1 Prozent.

 

Für das laufende Jahr erwarten wir eine Stagflation. Somit droht uns dieses Mal keine schwere Rezession wie im Jahr 2009, als das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland um mehr als 5 Prozent gestürzt ist. Das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland wird, wenn überhaupt, im laufenden Jahr vermutlich um weniger als 1 Prozent schrumpfen. Allerdings wird die Inflation voraussichtlich hoch bleiben. Damit werden wir eine Kombination aus Stagnation und Inflation bekommen, eine klassische Stagflation. Im Euroraum wird die Inflation im Jahresdurchschnitt bei voraussichtlich 6 Prozent liegen, bis zum Jahresende könnte sie jedoch auf 3 bis 4 Prozent zurückgehen. Damit hätte die Teuerung ihren Höhepunkt überschritten, den sie im Oktober mit einer Inflationsrate von 10,6 Prozent erreicht hatte.

 

Zum einen erwarten wir, dass sich der Markt für Rohöl im Jahr 2023 ruhiger entwickeln wird. Nach dem heftigen Anstieg der Ölpreise im vergangenen Jahr wird die Volatilität an den Rohstoffmärkten vermutlich abnehmen. Vor diesem Hintergrund sollte sich in der Inflationsrate nun ein statistischer Basiseffekt bemerkbar machen: Da die aktuellen Ölpreise zumeist deutlich niedriger als im Vorjahr sein dürften, wird die Inflationsrate über die Komponenten Kraftstoffe und Heizöl tendenziell gedämpft.

 

Zum andern beginnen nun die Leitzinserhöhungen der EZB aus dem vergangenen Jahr zu wirken, da diese sich erfahrungsgemäß mit einer Verzögerung von rund zwölf Monaten in der Wirtschaft bemerkbar machen. Die höheren Zinsen wirken dämpfend auf die Wirtschaft und könnten von daher ebenfalls Inflationsdruck nehmen.

 

(...)

 

 

 

 

 

 

WICHTIGE INFORMATION

Dieses vertrauliche Dokument ist nur für Sie bestimmt Es darf weder insgesamt, noch in Teilen reproduziert, weitergegeben oder veröffentlicht werden. Insbesondere ist dieses Dokument nicht für Kunden oder andere Personen mit Sitz, Wohnsitz, gewöhnlichem Aufenthaltsort oder Greencard in bzw für die USA, Kanada oder anderen Drittstaaten bestimmt und darf nicht an diese Personen weitergegeben bzw. in diese Länder eingeführt oder dort verbreitet werden.

Diese Publikation ist eine Kundeninformation der ODDO BHF SE (nachfolgend „ODDO BHF“) im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Das Dokument wurde durch die ODDO BHF erstellt, um Kunden bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen und dient ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich hierbei um Werbung und nicht um eine Finanzanalyse. Das Dokument wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und die in diesem Dokument enthaltenen Informationen unterliegen nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Weder dieses Dokument noch irgendeine in Verbindung hiermit gemachte Aussage stellt ein Angebot, eine Aufforderung oder eine Empfehlung zum Erwerb oder zur Veräußerung von Wertpapieren dar. Insbesondere berücksichtigt dieses Dokument nicht Ihre persönlichen Umstände und Verhältnisse und ist somit für sich allein genommen weder dazu geeignet noch dazu bestimmt, eine individuelle anleger und anlagegerechte Beratung zu ersetzen.

Soweit in dem Dokument Meinungen Dritter wiedergegeben werden, sind diese Positionen nicht notwendigerweise in Einklang mit den Positionen der ODDO BHF und können diesen ggf. sogar widersprechen.

Diese Präsentation enthält Informationen, die wir für verlässlich halten, für deren Verlässlichkeit wir jedoch keine Gewähr übernehmen können. Die ODDO BHF übernimmt weder eine rechtliche Verbindlichkeit, noch garantiert sie die Aktualität, Vollständigkeit und Fehlerfreiheit des Inhalts Zusätzlich ist die ODDO BHF nicht verpflichtet, den Inhalt zu aktualisieren, an Änderungen anzupassen oder zu vervollständigen.

Die ODDO BHF oder mit der ODDO BHF verbundene Unternehmen können mit Emittenten von in diesem Dokument genannten Finanzinstrumenten in einer Geschäftsverbindung stehen (z.B. als Erbringer oder Bezieher von Wertpapierdienstleistungen oder Wertpapiernebendienstleistungen, etwa im Bereich des Investmentbankings). Die ODDO BHF oder mit der ODDO BHF verbundene Unternehmen, können im Rahmen solcher Geschäftsverbindungen Kenntnis von Informationen erlangen, die in diesem Dokument nicht berücksichtigt sind. Darüber hinaus können die ODDO BHF oder mit der ODDO BHF verbundene Unternehmen Geschäfte in oder mit Bezug auf die in diesem Dokument angesprochenen Finanzinstrumente getätigt haben (insbesondere solche im Rahmen der Finanzportfolioverwaltung für andere Kunden). Für nähere Informationen zu möglichen Interessenkonflikten wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Ansprechpartner.

Alle innerhalb des Dokuments genannten und ggf durch Dritte geschützten Marken und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Rechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind.

Vergangene Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für die Zukunft. Einige Aussagen dieses Dokuments sind in die Zukunft gerichtet. Derartige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklung. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Einschätzungen und unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, welche die aktuellen Resultate grundlegend verändern können. Bei bestimmten Finanzinstrumenten kann es zu einem Totalverlust kommen und der Verlust kann das eingesetzte Kapital sogar übersteigen Wechselkursbewegungen können den Wert eines Investments erhöhen oder senken und manche Finanzinstrumente können eingeschränkt liquide oder illiquide sein.

Die ODDO BHF untersteht der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn und Marie-Curie-Straße 24-28, 60439 Frankfurt am Main sowie der Europäischen Zentralbank, Sonnemannstraße 20, 60314 Frankfurt am Main.

ODDO BHF erbringt weder rechtliche noch steuerrechtliche Beratungsleistungen. Soweit solche Gesichtspunkte berührt werden, handelt es sich ausschließlich um allgemeine Meinungsäußerungen oder Anregungen, die eine Einschätzung der ODDO BHF zum Zeitpunkt der Publikation wiedergeben. Wir empfehlen Ihnen, rechtliche und steuerliche Berater hinzuziehen, insbesondere zum Zweck der Überprüfung der Geeignetheit bestimmter Produkte.

 

© 2022, Herausgeber: ODDO BHF SE, Bockenheimer Landstraße 10, 60323 Frankfurt am Main. Alle Rechte vorbehalten.

 

Nachrichten

Wirtschaftsausblick 18.01.2023

Konjunkturausblick 2023 – Das Schlimmste liegt hinter uns

Ein gravierender geopolitischer Schock, Inflations-raten, wie man sie seit vierzig Jahren nicht erlebt hat, eine beispiellose Straffung der Geldpolitik und eine ins Stottern geratene chinesische Konjunktur-lokomotive – das ist das Vermächtnis des Jahres 2022.

Blick auf die Finanzmärkte 18.01.2023

Europäische Aktien: Die Aktien der Alten Welt sind wieder gefragt

Europäische Aktien haben Rückenwind. Schaut man auf die Marktentwicklung seit Anfang des vierten Quartals 2022, dann heben sich die Aktienmärkte diesseits des Atlantiks deutlich positiv von den US-Märkten ab.

Blick auf die Finanzmärkte 18.01.2023

Investmentstrategie Q1 2023 - Auf die Plätze

Das vergangene Jahr wurde von den meisten Beobachtern als historisch empfunden. Mit dem Krieg in der Ukraine, der kräftig anziehenden Inflation, dem raschen Abschied von der Ära des billigen Geldes und dem Energieschock gab es einen ganzen Strauß an belastenden Faktoren für die Anleger.